Japanische, gesunde Jause in der MSK 1 von und mit Aurore Cany

Von 30. Januar 2019 Allgemein

Als wir in Sachunterricht die gesunde Jause als Thema hatten, bot sich Fr. Cany an, der MSK1 nicht nur eine gesunde, sondern auch japanische Jause mitzubringen.

Ein paar Wochen zuvor lernte die MSK 1 einiges über Zucker. So wussten wir bereits über Zuckerfallen Bescheid und auch über Kohlenhydrate und Vitamine.

Aurore berichtete auch nochmal, dass Zucker nicht immer etwas Schlechtes ist, aber man müsse eben zwischen Industrie- und Fruchtzucker unterscheiden. Ihre Großeltern und Eltern in Japan erzählten immer wieder, dass grünes Gemüse beispielsweise für die Leber gut sei, während gelbes eher den Augen und der Haut Gutes bringt. In Japan sind auch alle Menschen sehr sportlich und fahren sogar mit 90 Jahren noch Fahrrad.

Nach ihrer kurzen Wiederholung sowie ihren Anekdoten richtete sie das japanische Buffet her und zeigte uns, dass v.a. eine „bunte Mischung“ sehr wichtig sei! Jeder durfte sich etwas vom Buffet nehmen, sollte aber die mitgebrachten Bento Boxen so schön und bunt wie möglich gestalten!

Das Verspeisen – natürlich mit Stäbchen – bereitet dann umso mehr Freude! 🙂