Ich & das Leben

„Ich war früher Direktorin an einer öffentlichen Schule. Hier in der Lutherschule kann ich deutlich mehr bewegen und gestalten. Diese Gestaltungsfreiheit gebe ich auch an meine Lehrerinnen und Lehrer weiter. Eigenverantwortung üben und die Freude am Lernen erhalten – darum geht´s bei uns.“
Renate Heschl, Direktorin

„Ich gehe in die Lutherschule, weil die Lehrerinnen, die mich unterrichten, mir was beibringen.“
Arian, 8 Jahre

„Wie soll ich es am besten ausdrücken? Eigentlich ist es Fürsorge – aber das Wort ist ein bisschen verstaubt. Was ich sagen will: Wir sorgen hier füreinander. Jedes Kind wird in seiner ganzen, wunderbaren Vielfalt gesehen, gehört und angenommen. Das gilt auch für uns Erwachsene. Es ist wie in einer Familie, wir lassen niemanden zurück.“
Kathrin Pal, Lehrerin

„Ich gehe in die Lutherschule, weil es eine Mehrstufenklasse gibt.“
Hannah, 10 Jahre

„Und eine Musikschule gibt es auch!“
Clara, 9 Jahre

„Die übersichtlichen und kindgerechten Räumlichkeiten haben uns sofort angesprochen und auch der integrierte, im Klassenverband geführte Hort.“
Bettina Lehdorfer, Mama von Jakob

„Wir Lehrerinnen arbeiten gerne an der Schule und bleiben oft sehr viele Jahre. Auch viele ehemalige Schülerinnen und Schüler kommen zu Besuch, zum Beispiel zum Sommerfest, oder schicken ihre eigenen Kinder in die Lutherschule. Viele Dinge laufen auch nebenbei. Wir machen Sachen, die eigentlich nicht in den primären Unterricht gehören wie zum Beispiel unser legendäres Krippenspiel, bei dem nahezu alle Kinder mitspielen.“
Monika Hampel, Lehrerin

„Wenn ich durch die Tür gehe, fühlt es sich nach zu Hause an und ich fühle mich fröhlich.“
Julia Liebetreu, Lehrerin

 

Ich & das Leben

Wir & andere

Gott & die Welt